#kids #digital #genial

Tipps und Tricks im Umgang mit Medien und Datenschutz

Betrugsmasche

Abofalle bei „WhatsApp“

Über WhatsApp verbreitet sich derzeit ein Link mit dem Titel „Hol‘ dir den neuen Animierten Whatsapp Smiley…“. Darunter wird die Internetadresse „whatsapp.com“ genannt. Doch du kannst schon anhand des Titels erkennen, dass es sich um einen Fake handelt, denn WhatsApp würde keinen Link mit Rechtschreibfehlern verbreiten und noch viel wichtiger: WhatsApp verschickt keine Links an seine Nutzer.innen!

Folgendes passiert, wenn du den Link öffnest:

  1. Es öffnet sich ein Fenster, in dem steht: „Teile das mit 13 Freunden auf WhatApp oder in 3 Gruppen und sie werden sofort aktiviert!“ Darunter gibt es einen Button für „Teilen“ und „Weiter“.
  2. Im nächsten Schritt öffnet sich eine Seite auf der du deine Handynummer angeben sollst. Darunter steht der Text:

Mit Klick auf „Weiter“ bezahlen Sie über Ihre Rufnummer MSISDN den angeführten Betrag gemäß angeführtem Zahlungsintervall und akzeptieren in weiterer Folge die AGB des Anbieters, die sofortige Vertragserfüllung sowie den damit verbundenen Verlust d. Rücktrittsrechts. Abrechnung erfolgt über Mobilfunkrechnung/ Prepaidguthaben. Datengebühren laut Tarif. Aboverwaltung am Serviceportal von T-Mobile. A1 Kosten: 6.00EUR/Woche, T-mobile Kosten: 6,05€/Woche, H3g Kosten: 10,00Eur/Woche

Das bedeutet also: Mit dem Klick auf „Weiter“ schließt du ein Abo ab, das dich mindestens 6,00 Euro pro Woche kostet (Zahlungsintervall = Zeitraum bis zur nächsten Zahlung). Du tappst somit in einer „Abofalle“. Abgerechnet wird über deine Handynummer, also über dein Guthaben auf dem Handy, wenn du eine Prepaid-Karte hast oder über die monatliche Rechnung, wenn du, bzw. deine Eltern, einen Mobilfunkvertrag abgeschlossen haben. MSISDN ist die Abkürzung von „Mobile Subscriber ISDN Number“ und bedeutet, dass es deine Handynummer nur ein einziges mal gibt und deshalb ganz klar du unter dieser Nummer erreichbar bist (wie bei der ISDN-Nummer von Büchern: Jedes Buch hat eine andere und es gibt keine doppelt). Außerdem wird in dem Text explizit genannt, dass du mit dem Klick auf „Weiter“ den AGB, also vertraglichen Bedingungen zustimmst und auf dein Rücktrittsrecht von diesem Vertrag verzichtest, also es nicht sofort wieder stornieren kannst.

Neue Smileys bekommst du trotzdem nicht, auch wenn du den Kaufvertrag abgeschlossen hast. Es handelt sich also nicht nur um eine Betrugsmasche, sondern auch noch um eine Falschmeldung (Hoax).

 

____
Bild: CC0 Public Domain (»Creative Commons)
Quelle: mimikama.at

Schreibe eine Antwort

Theme von Anders Norén