#kids #digital #genial

Tipps und Tricks im Umgang mit Medien und Datenschutz

Privatsphäre

town-sign-83730_640

Die Privatsphäre ist ein persönlicher, nicht-öffentlicher Bereich, indem du dich frei entfalten kannst. Solange du nichts illegales/strafbares oder gefährliches machst, braucht es niemanden zu interessieren, was du in privaten Momenten und privaten Räumen tust.

Privatsphäre ist auch ein Grundrecht des Menschen. Auch Kinder haben ein Recht auf Privatsphäre! Die privatesten Bereiche für Kinder sind z.B. Toiletten und Duschen, Umkleidekabinen, Klassenzimmer, Schlaf-/Kinderzimmer und andere Wohnräume.

Leider gibt es einige Technologien, die in die Privatsphäre des Menschen eindringen, indem sie Daten, also Informationen über dich sammeln, die sie gar nichts angehen.
Ein paar Beispiele:

  • RFID-Chips (z.B. in Kleidung, Fahrkarten, Kreditkarten und diversen Ausweisdokumenten),
  • Bonussysteme (z.B. Payback und Bonus-/Kundenkarten in Läden),
  • Gesichtserkennung und Fingerabdruckerkennung (z.B. beim iPhone),
  • Internetüberwachung (z.B. durch Cookies, Analyse Sozialer Netzwerke, Ortung von IP-Adressen),
  • Vorratsdatenspeicherung bei Telekommunikationsanbietern,
  • Überwachungskameras
  • und vieles mehr.

Außerdem kannst du grundsätzlich davon ausgehen, dass Informationen, die du über dich im Internet verbreitest nicht mehr privat sind ab dem Moment indem du sie veröffentlichst. Die meisten Sozialen Netzwerke bieten in ihren Einstellungen ein paar Möglichkeiten an, um die Privatsphäre zu schützen und diese solltest du auf jeden Fall richtig einstellen!

Schütze deine Privatsphäre! Wieso du dies unbedingt tun solltest, erfährst du unter Datenschutz.

____
Bild: CC0 Public Domain (»Creative Commons)

» zurück zum Lexikon

» zur Startseite von #kids #digital #genial

Theme von Anders Norén