#kids #digital #genial

Tipps und Tricks im Umgang mit Medien und Datenschutz

PDF

file-1293984_640

Die Abkürzung „PDF“ steht für „Portable Document Format“ (Deutsch: „(trans)portables Dokumentenformat“). Es handelt sich um ein Dateiformat bei dem genau abgebildet wird, was z.B. am Ende gedruckt werden soll. Wenn du ein Textdokument mit einem Programm, wie z.B. mit „Libre Office“ schreibst und es danach mit einem anderen Programm öffnen willst, dann kann es passieren, dass sich die Formatierung verschiebt oder Schriftarten anders angezeigt werden. Dies kann bei einer PDF-Datei nicht passieren, sofern ein Programm installiert ist, das PDF-Formate öffnen kann. Aber dafür lässt sich die Datei auch nur schwer bearbeiten, wenn z.B. Rechtschreibfehler drin sind. Außerdem kann man aus einer PDF-Datei nicht so einfach einzelne Stellen herauskopieren, deshalb eignet sich das Format für das Verschicken von wichtigen Dokumenten aus denen möglichst nichts herauskopiert werden soll.

Es gibt dennoch Programme, mit denen PDF-Dokumente bearbeitet werden können. Das Datei-Format leistet somit keinen endgültigen Kopier- oder Missbrauchs-Schutz. Du kannst eine PDF-Datei mit einem Screenshot, also mit einem Bildschirmfoto vergleichen: Die Bearbeitung von einem Bild ist schwieriger als die Bearbeitung von Texten, aber mit Programmen wie Photoshop geht es viel leichter.

Außerdem sind PDF-Dokumente meinst relativ klein in Bezug auf die Dateigröße, was z.B. den Versand über E-Mails erleichtert. Die Dokumentgröße, die erschwerte Manipulation und der Verzicht auf Papier, sind der Grund dafür, wieso viele Arbeitgeber nur noch Bewerbungen per E-Mail und im PDF-Format verlangen.

Eine kleine Aufgabe: Erstellen einer PDF-Datei

  • Öffne ein Textbearbeitungsprogramm, z.B. „Libre Office“
  • Schreib ein paar Zeilen darin
  • Klicke oben links auf „Datei“
  • Wähle „Als PDF exportieren“
  • Jetzt musst du dir nur noch merken oder nachsehen, in welchem Order das Dokument gespeichert wird, damit du es wiederfindest.

Es gibt auch Programme, mit denen du verschiedene PDF-Dokumente zu einem einzigen Dokument zusammenführen kannst, z.B. „PDF Chain“ oder „PDF Blender“. Schau dir die Programme mal mit deinen Eltern an und probier sie aus. Sie werden dir in Zukunft ganz bestimmt nützlich sein.

____
Bild: CC0 Public Domain (»Creative Commons)

» zurück zum Lexikon

» zur Startseite von #kids #digital #genial

 

Theme von Anders Norén