#kids #digital #genial

Tipps und Tricks im Umgang mit Medien und Datenschutz

Opt-in/out

leave-3199639_640

Opt-in und -out sind Bezeichnungen für Auswahlmöglichkeiten. Wenn du dir beispielsweise einen »Account für einen Online-Dienst einrichtest (z.B. für ein Spiel oder ein Profil in einem »Sozialen Netzwerk), musst du oft noch weitere Felder anklicken, z.B. ob du den »AGB zustimmst oder ob du einen »Newsletter bekommen möchtest. Wenn du die Felder selbst anklickst und auswählst, handelt es sich um das so genannte „opt-in“ (Option bewusst rein), wenn die Felder schon vorher angehakt sind und selbst abgewählt werden müssen, handelt es sich um „opt-out“ (Option bewusst raus).

Du musst dir also immer genau anschauen und die Texte ganz genau lesen, um zu sehen, ob du ein Häkchen setzen oder entfernen solltest. Sonst kann es sein, dass du aus Versehen Dingen zustimmst, die du gar nicht möchtest. Manchmal wird auch mit (doppelten) Verneinungen getrickst, sodass du z.B. ein Feld auswählen musst, um einen Newsletter NICHT zu bekommen.

Außerdem gibt es noch das so genannte „Double-opt-in“, also ein doppeltes Opt-in. Dieses Verfahren begegnet dir beispielsweise beim Abonnieren von Newslettern oder wenn du eine Bestellung tätigst: Du bekommst dann zunächst eine Mail zugeschickt, in der du deine Anmeldung/Bestellung/etc. noch einmal bestätigen sollst. So sollte es jedenfalls sein, denn in Deutschland ist das Double-opt-in für Newsletter Pflicht. Gäbe es keine zusätzliche Bestätigungsmail, könnte z.B. jede Person jede E-Mailadresse für jeden Newsletter anmelden. Da wäre jede Menge »Spam vorprogrammiert.

____
Bild: CC0 Public Domain (»Creative Commons)

» zurück zum Lexikon

» zur Startseite von #kids #digital #genial

Theme von Anders Norén