#kids #digital #genial

Tipps und Tricks im Umgang mit Medien und Datenschutz

Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

board-1709189_640

Bei der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung werden deine Daten, die du über das Internet verschickst,  verpackt/verschlüsselt, sobald du sie auf den Übertragungsweg schickst (so wie ein Brief in einen Briefumschlag) und erst von dem Empfänger wieder geöffnet/entschlüsselt. Auf dem Weg dazwischen können diese Daten nicht, bzw. nur sehr schwer, ausgelesen werden. Das ist besonders wichtig, da Hacker oft Daten auf dem Übertragungsweg abgreifen und auslesen. Wenn z.B. der Anbieter eines Online-Spiels nicht mit Verschlüsselung arbeitet und du dich mit deinem Passwort dort anmeldest, dann wird dieses Passwort einfach offen und unverschlüsselt an den Server übertragen und kann um einiges einfacher ausgelesen werden, als wenn es verschlüsselt übertragen wird.

Wichtig: Wenn dies geschehen ist, dann ist dein Passwort „verbrannt“, also nicht mehr geheim und nicht mehr benutzbar. Kriminelle können dieses Passwort dann auch bei anderen Accounts durchprobieren. Es ist nicht immer ganz einfach herauszufinden, ob ein Anbieter mit Verschlüsselung arbeitet, deshalb ist es sehr wichtig, dass du für verschiedene Accounts immer verschiedene Passwörter anlegst. Vor allem beim Austausch von Textnachrichten, Sprachnachrichten, Fotos und Videos solltest du darauf achten, dass du einen Kommunikationsdienst verwendest, der mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung arbeitet.

____
Bild: CC0 Public Domain (»Creative Commons)

» zurück zum Lexikon

» zur Startseite von #kids #digital #genial

Theme von Anders Norén