#kids #digital #genial

Tipps und Tricks im Umgang mit Medien und Datenschutz

Datenbank

artificial-intelligence-2167835_640

Eine Datenbank ist ein EDV-System, in dem verschiedenste Daten gespeichert, geordnet, kategorisiert und auch verarbeitet werden.

Beispiel: In einer Datenbank eines Online-Shops werden z.B. Informationen über den Käufer gesammelt (Adresse, Telefonnummer, etc.), aber auch über die bestellten Produkte und noch viel mehr. Wenn man eine bestimmte Information sucht, kann es ewig dauern, bis man diese gefunden hat, deshalb kann man innerhalb dieser Datenbank die Suche eingrenzen, z.B. „alle Personen, die das rote T-Shirt bestellt haben“ oder „alle Personen die in Berlin wohnen“ oder „alle Kunden, die noch nicht bezahlt haben“, etc.

Du solltest mal überlegen, bei welchen Diensten du überall angemeldet bist, sowohl im Internet (z.B. in Sozialen Netzwerken und Online-Shop) als auch außerhalb des Internets (z.B. beim Arzt) und in wie vielen Datenbanken persönliche Daten von dir hinterlegt sind. Dadurch kannst du dir vor Augen führen, wer Daten von dir gespeichert hat und für dich selbst entscheiden, ob du in Bezug auf Datenschutz etwas dagegen unternimmst. Die Analysen von Datenbanken sind natürlich auch für Drittanbieter sehr interessant, deshalb solltest du sichergehen, dass deine Daten nicht verkauft werden.

____
Bild: CC0 Public Domain (»Creative Commons)

» zurück zum Lexikon

» zur Startseite von #kids #digital #genial

Theme von Anders Norén