#kids #digital #genial

Tipps und Tricks im Umgang mit Medien und Datenschutz

Medienkompetenz

Neue und gefährliche Ortungsfunktion bei Snapchat

Seit einigen Wochen gibt es bei Snapchat eine neue Funktion: Snap Map. Du kannst dir in Echtzeit auf einer Landkarte anschauen, wo Snaps (Bilder und Videos) aufgenommen worden sind.

Diese Funktion ist von Beginn an eingeschaltet! Du musst also selbst aktiv werden und die Ortungsfunktion in deinen Einstellungen ausstellen, damit deine Snaps nicht auf der Karte angezeigt werden.

Wo deine Snaps aufgenommen worden sind, konnte Snapchat auch schon vorher aus den Metadaten deiner Bilder und Videos auslesen, doch nun sollen auch beliebige Fremde sehen können, wo du dich zum Zeitpunkt des Fotos aufgehalten hast oder immer noch aufhältst. Die Ortung Funktioniert auf wenige Meter genau. Gerade in Bezug auf Stalking kann dies sehr gefährlich für dich werden! Nutze diese Funktion also lieber gar nicht.

Denk auch einmal darüber nach, ob dir die Ortungsfunktion irgendwelche Vorteile bringt, der über Spaß hinausgeht. Du wirst merken, dass es keinen Grund dafür gibt, wieso Freunde, Verwandte oder Fremde genau darüber informiert sein sollten, wo du dich aufhältst. Wenn du es ihnen in Einzelfällen doch mitteilen willst (z.B deinen Urlaubsort), kannst du es immer noch nachträglich in die Bildbeschreibung einfügen, ohne deine genaue Position in Echtzeit preiszugeben.

Weitere Informationen über die App Snapchat, findest du hier im App-Check.

___
Bild: CC0 Public Domain (»Creative Commons)

 

  1. khaugwitz

    Schaut mal hier vorbei: Wir haben ein Video erstellt, wie man die Funktion Snap Map ausstellen kann. http://fachstelle-medien.de/snap-map/

Schreibe eine Antwort auf Antworten abbrechen

Theme von Anders Norén